Seit Anfang des Jahres sind die Erhebungen an den Universitäten Augsburg und Erlangen-Nürnberg sowie an drei Seminarschulen für das Lehramt Realschule abgeschlossen. Sowohl am Institut für Sportwissenschaft und Sport in Erlangen als auch am Institut für Sportwissenschaft in Augsburg wurden Kooperative Planungsgruppen eingerichtet. Diese setzten sich aus Expert*innen der Lehrerbildung, der Schulpädagogik und der fachdidaktischen Gesundheitsdiskussion, der Studiengangleitung, der Studiengangkoordinatorin, dem zentralen Fachleiter für das Fach Sport männlich, der zentralen Fachleiterin für das Fach Sport weiblich, dem Ministerialbeauftragten für mittelfränkische Realschulen, Dozierenden, Seminarlehrkräften sowie Studierenden zusammen. Im gegenseitigen Austausch entwickeln diese Stakeholder strukturelle und methodisch-didaktische Maßnahmen zum Thema Gesundheit in einer kompetenzorientierten Sportlehrerbildung. Am ISS Erlangen spielt dabei auch die Vernetzung der I. und der II. Phase der Lehrerbildung eine besondere Rolle.